Techem Zentrale Eschborn Header

Azubis fragen - Azubis antworten

Hier findet ihr Interviews mit unseren Azubis aus den einzelnen Standorten in Deutschland, die von ihren Erlebnissen bei Techem berichten.

Standorte Techem Deutschland

Interviews in Eschborn

In der Zentrale werden viele verschiedene Berufe ausgebildet. Es warten interessante Perspektiven auf Dich!

Bachelor of Science - Wirtschaftsinformatik

Can

Personenbezogene Angaben:
Ausbildungsjahr: 1  (Stand 2017)
Standort: Zentrale 

Can Yildiz - Azubi Techem
Wie bist du auf Techem aufmerksam geworden?
Techem war im Rahmen des Azubi-Projektes „Schulmarketing" mit zwei Studenten und einem Dozenten der dualen Hochschule Mannheim bei mir in der Schule. Dort stellten sie mir das Unternehmen vor und auch den Ablauf der DHBW. Daraufhin habe ich mich noch am selben Tag beworben und dann ging alles schnell.

Wie waren deine ersten Tage in der neuen Abteilung?
Es war zuerst natürlich ungewohnt. Ich habe zwischen dem Abitur und dem Studium im öffentlichen Dienst gearbeitet und war 9 Stunden am Tag draußen und habe handwerkliche Arbeit geleistet, jetzt sitze ich drinnen viel vor dem Bildschirm und die Augen schmerzen doch schnell. Aber nach ein paar Tagen hat man sich daran gewöhnt und der Spaß wächst mit jedem Tag. Ich wurde sehr gut aufgenommen in der Abteilung und ich habe gemerkt, dass ich wirklich wichtig bin für das Unternehmen. Meine Abteilung hat mir alles gezeigt und mich in den Arbeitsablauf integriert. Allgemein bin ich sehr zufrieden mit meinem Start bei Techem.

Was zeichnet die Ausbildung bei Techem deiner Meinung nach aus?
Techem macht viel für seinen Nachwuchs. 30 Tage Urlaub, Fahrtgeldzuschuss, Vermögenswirksame Leistungen, Essenszuschuss, ein gutes Gehalt und einen Laptop für die Informatik-Studenten, das alles ist keine Selbstverständlichkeit! Wir werden hier echt gefördert. Außerdem haben wir die Entscheidung welche Abteilung wir gerne besuchen möchten und wie die nächsten Jahre ablaufen, so ist eine perfekte Mischung der theoretischen Inhalte der Hochschule und der Praxis bei Techem möglich. Wir sind nicht nur „die Azubis/Studenten" sondern werden als vollwertiges Mitglied des „Team-Techem" aufgenommen, das bringt ein gutes Gefühl und steigert die Motivation.

Was erhoffst du dir in den nächsten 2 Jahren?
Die nächsten 2 Jahre werden hoffentlich spannend und auch herausfordernd. Ich mag Herausforderungen und hoffe genug davon hier zu finden. Ich würde gerne viele Abteilungen durchlaufen um einen guten Überblick von Techem zu erhalten. Der Weg ist da nun gehe ich ihn und werde sehen wo er mich hinführt. Aber ich bin der Überzeugung, dass das Ziel dieses Weges das richtige für mich ist.

Bachelor of Science - Angewandte Informatik

Lukas

Personenbezogene Angaben:
Ausbildungsjahr: 2 (Stand 2017)
Standort: Zentrale

Lukas Seemann - Azubi Techem
Wie bist du auf Techem aufmerksam geworden?
Auf Techem aufmerksam geworden bin ich über das Online-Portal vom Arbeitsamt. Über die Stellenanzeige kam ich dann auch auf die Ausbildungshomepage und konnte mir dadurch schon einmal einen ersten Eindruck vom Studium und der Ausbildung bei Techem verschaffen. Die Punkte Nachhaltigkeit und Umweltschutz waren mir bei der Suche des Ausbildungsbetriebs sehr wichtig. Genau diese Kriterien wollte ich gerne mit der Informatik kombinieren. Da sich Techem mit Energiemanagement beschäftigt und Nachhaltigkeit sogar einer der Unternehmenswerte ist, hat das genau zu meinen Vorstellungen gepasst.

Wie waren deine ersten Monate bei Techem?
In meinen ersten Monaten bei Techem wurden mir zunächst alle Abteilungen und Gruppen, die ich während meiner Ausbildung besuchen kann, vorgestellt. So konnte ich mir frühzeitig einen guten Überblick über die einzelnen IT-Abteilungen verschaffen und nebenbei noch einige wichtige Kontakte im Unternehmen schließen. Außerdem wurden mir auch die anderen Studenten und Azubis vorgestellt. Bei Fragen oder Problemen gab es immer einen Ansprechpartner, der weiterhelfen konnte. Die Arbeit in den ersten Wochen war gut strukturiert und abwechslungsreich, sodass man alle Aufgabenbereiche der Abteilung kennenlernen konnte. Erstaunlich fand ich, wie schnell man zu Beginn der Ausbildung bereits eigenverantwortliche Aufgaben übertragen bekommt, die auch direkten Bezug zu die Arbeit der Abteilung haben. Das vermittelt einem selbst das Gefühl, dass man gebraucht wird und die eigene Arbeit geschätzt wird.

Welche Gruppe/Abteilung hat dir bis jetzt am besten gefallen und warum?
In den ersten 6 Monaten meines dualen Studiums konnte ich bis jetzt zwei Gruppen besuchen. Hierbei am besten gefallen hat mir die IT Integration, da diese als Entwicklungsabteilung sehr gut zu meinem Studiengang Angewandte Informatik passt. In der Abteilung ist man direkt im Entwicklungsprozess von Programmen verwickelt und lernt auch durch eigene Aufgaben viel dazu, wodurch die Theorie an der Uni gut ergänzt wird. Hierbei kann man in verschiedenen Bereichen wie Datenbanken oder Java tätig werden und lernt die Hintergrundprozesse des Unternehmens kennen. Der Umgang in der Abteilung ist sehr nett und es wird sich genug Zeit genommen, um Fragen zu beantworten oder neue Aufgaben zu erklären. Für die Zukunft hoffe ich, dass ich auch in den anderen Entwicklungsabteilungen mein Wissen noch erweitern kann.

Warum findest du sollte man sich bei Techem bewerben?
Ich kann Techem weiterempfehlen, da man bei der Ausbildung selbst koordinieren kann, in welche Richtung man sich orientieren will. Die Einsätze in den Abteilungen können selbst mitentschieden werden. Techem legt sehr viel Wert darauf, den Auszubildenden in seinen Interessen zu fördern und auch die Ausbildung darauf aufzubauen. Außerdem wird man hier als Student sehr wertgeschätzt und bei der Arbeit als gleichwertiges Teammitglied angesehen. Die sehr persönliche und offene Umgangsart im Unternehmen führt dazu, dass man sich auf Anhieb willkommen fühlt.

Bachelor of Arts - Dienstleistungsmarketing

Timmy

Personenbezogene Angaben:
Ausbildungsjahr: 1 (Stand 2017)
Standort: Zentrale

Timmy Krämer - Azubi bei Techem
Warum hast du dich für Techem entschieden?
Ausschlaggebend, dass ich mich für Techem entschieden habe, war vor Allem der wertschätzende und persönliche Umgang im Bewerbungsverfahren.
Zudem ist der Studiengang Dienstleistungsmarketing ein tolles duales Studienangebot, was es inhaltlich so an staatlichen Unis nicht gibt. Die Mischung von Praxis und Theorie wird bei der Techem professionell und zielgerichtet umgesetzt. 
Außerdem ist die Techem ein zukunftsorientiertes Unternehmen, was für mich ein wichtiger Faktor bei der Auswahl meines Ausbildungsunternehmens war.

Was macht die Ausbildung bei Techem so besonders?
Trotz der Größe von Techem, ist hier Niemand „nur eine Nummer im System. Man kennt sich, man schätzt sich und man nimmt die Meinung des Anderen ernst. Daraus ergibt sich auch viel Vertrauen, Verantwortung und selbstständiges Arbeiten.
Das eigenständige Arbeiten zeigt sich nicht nur in den zahlreichen Abteilungen, die Du durchlaufen wirst, sondern auch in vielen Projekten, die Du im Team entwickeln, fördern und betreuen darfst. Dir wird sogar ein Mitspracherecht bei der Auswahl der zu durchlaufenden Abteilungen gewährt, was die Ausbildung bei Techem auch wirklich zu Deiner individuellen Ausbildung werden lässt.

Warum findest du sollte man sich bei Techem bewerben?
Techem braucht kreative Leute mit Energie, tollen Ideen und dem Willen die Firma weiterzubringen. Glücklicherweise wird Dir hier die Möglichkeit, genau das zu tun, geboten.
Wenn Du Lust hast ein Teil der Techem-Familie zu werden, dann bewirb Dich jetzt!

Wir freuen uns auf Dich!

Bachelor of Arts - Supply Chain Management

Leon

Personenbezogene Angaben:                          

Ausbildungsjahr: 1   (Stand 2018)
Standort: Zentrale       

Wie bist du an Deinen Ausbildungsplatz gekommen?

Ich war in der Berufsberatung bei der Agentur für Arbeit in meiner Heimat. Dort habe ich mich über verschiedene Studiengänge und Ausbildungen mit meinem Berater unterhalten. Meine erste Idee war es, eine verkürzte Ausbildung im Bereich Logistik zu machen und dann anschließend ein Logistik Studium zu absolvieren. Jedoch hat es sich bei Logistik angeboten, beides zu kombinieren, da man nicht nur trockene Theorie hat sondern auch mal selbst ein Projekt leiten kann oder auch mal im Lager körperlich arbeiten kann. So entstand die Idee, mich für Supply Chain Management zu bewerben.

Warum hast du Dich für Techem entschieden?

Ich denke das Entscheidende war zum einen der sehr ansprechende Onlinetest. Ich habe damals gemerkt, dass Techem wirklich jemanden sucht, der sich an logistischen Verfahren und Prozessen zur Optimierung interessiert. Aber auch der Bewerbertag hat dazu beigetragen, da dort sehr auf das menschliche geachtet wurde und man wissen wollte, wer hinter der Person steckt.

Was hast du von deinem Studium erwartet und haben sich deine Wünsche erfüllt?

Ich habe erwartet, dass es sehr vielseitig ist und man viele verschiedene Eindrücke bekommt. Diese Erwartung wurde erfüllt und wird manchmal sogar noch übertroffen. Insbesondere wenn man von ehemaligen Klassenkameraden hört, was für eine geringe Auswahl an Fächern diese haben.

Welche Tipps hast du für alle auf Lager, die sich auch für eine Ausbildung hier interessieren?

Locker bleiben!! Egal ob ihr eine Ausbildung machen wollt oder normal bzw. dual studieren wollt. Egal ob ihr ein Abi von 1,0 oder 3,5 habt. Wir sind alle noch jung und es bringt nichts etwas auf Teufel komm raus zu machen. Immer daran denken: Beruf kommt von Berufung und ihr macht das was ihr jetzt lernt vermutlich so (oder in ähnlicher Form) für den Rest eures Lebens. Also studiert nicht Medizin oder Architektur nur weil ihr denkt, man kann damit viel Geld verdienen. Wenn ihr keinen Spaß daran habt, dann werdet ihr auch nicht gut darin sein.

Bachelor of Arts - Accounting & Controlling

Christin

Personenbezogene Angaben:
Ehemalige Duale Studentin
Standort: Zentrale

Christin Gotter - Azubi Techem
Warum hast du dich für eine Ausbildung bei Techem entschieden? Wie bist du auf Techem aufmerksam geworden?
Techem ist eine große Firma und ist auch international tätig. Durch eine Internetseite bin ich auf Techem aufmerksam geworden. Die Ausgewogenheit zwischen Arbeit und Studium hat mich sehr angesprochen. Außerdem ist es schön zu wissen, dass Techem nicht über Bedarf ausbildet und es gute Übernahmechancen gibt.

Was hast du gelernt, dass dich am meisten beeindruckt/ vorangebracht hat?
Bei der Arbeit und während des Studiums habe ich gelernt mich zu organisieren. Das ist wichtig für mein späteres Leben und gleichzeitig für mein weiteres Studium und Arbeitsleben um erfolgreich zu sein. Zusätzlich bringen mich Zusatzmodule wie zum Beispiel Microsoft Office an der Uni sowohl beim Studium, Arbeit als auch im privaten Bereich weiter.

Was zeichnet die Ausbildung bei Techem deiner Meinung nach aus?
Am meisten beeindruck war ich von dem Interesse an den Auszubildenden von Techem, die ich erfahren habe. Alle Kollegen sind freundlich zueinander, was heißt dass man mit Freude zur Arbeit gehen kann. Darüber hinaus bekommt man verantwortungsvolle Aufgaben übertragen, was heißt, dass die Ausbildung von allen Mitarbeitern sehr ernst genommen wird und daran interessiert sind mir etwas beizubringen. Wertschätzung wird sehr großgeschrieben. Zusätzlich zahlt Techem freiwillige Leistungen wie zum Beispiel Vermögenswirksame Leistungen und Fahrkartenzuschüsse.

Bachelor of Engineering - Versorgungs- und Energiemanagement

Patrick

Personenbezogene Angaben:
Ausbildungsjahr: 1 (Stand 2017)
Standort: Zentrale

Patrick Löffler - Azbui Techem
Warum hast du dich für eine Ausbildung bei Techem entschieden und Wie bist du auf Techem aufmerksam geworden?
Ich habe ein Unternehmen gesucht, welches zukunftsorientiert und organisiert ist. Durch meine abgeschlossene Berufsausbildung als Anlagenmechaniker für Sanitär- Heizungs- und Klimatechnik wollte ich die dort erlernten Fähigkeiten optimal nutzen und weiter vertiefen. Als ich dann auf der Internetseite einer Jobbörse die Stellenanzeige für Versorgungs- und Energiemanagement bei Techem gelesen hatte, erkundigte ich mich sofort auf der Homepage, welche Besonderheiten das Studium bei der Techem hat.
Nach meinem Vorstellungsgespräch bei der Techem, war mir nun absolut klar, dass Techem das richtige Unternehmen für mich ist. Jegliche anfängliche Zweifel hatte ich verloren. Das Arbeitsklima ist spitze und man profitiert von speziellen Förderungen, die für die Azubis und Studenten Angeboten werden. Von Schulungen bis Fahrtkostenzuschuss, hier wird Dir alles Geboten. 

Was erwartet dich in einer Ausbildung bei der Techem?
Falls Du dich für eine Ausbildung bei der Techem entscheidest, warten auf Dich viele tolle Angebote und das nicht nur in finanzieller Hinsicht, sondern vor allem in Form einer individuellen Förderung. Die Studenten betreuen regelmäßig eigene Projekte und bekommen diverse Schulungen, die ihnen den Berufsalltag erleichtern. Nach jeder durchlaufenen Abteilung bekommst Du dort ein Feedback zu deiner erbrachten Leistung, was den positiven Effekt hat, dass du genau weist, wo deine Defizite liegen.

Kauffrau/-mann für Büromanagement

Roya

Personenbezogene Angaben:
Ausbildungsjahr: 1 (Stand 2017)
Standort: Eschborn

Roya Saharkhiz - Azubi Techem
Warum hast du dich für eine Ausbildung bei Techem entschieden? 
Ich habe mich für eine Ausbildung bei Techem beworben, weil es ein anspruchsvolles Unternehmen ist, welches national sowie international, Marktführer in der Branche ist. Umweltbewusstsein ist mir sehr wichtig, welches in den Unternehmenswerten von Techem wiedergespiegelt wird. 

Wie waren deine ersten Monate bei Techem?
Ich habe mich als Auszubildende bei Techem von Anfang an sehr wohl gefühlt. In der ersten Abteilung, in der ich immer noch eingesetzt bin, wurde ich sofort integriert und als Teil des Teams anerkannt. Auch als Auszubildende werden mir Aufgaben zugeteilt, die das gesamte Team unterstützen und mir das Gefühl geben, eine wichtige Mitarbeiterin der Abteilung zu sein. 

Was zeichnet die Ausbildung bei Techem deiner Meinung nach aus?
Bei der Techem sind wir nicht einfach nur „Azubis" sondern wertvolle Mitarbeiter und bekommen das auch immer wieder durch Wertschätzung und Dankbarkeit übermittelt. Uns werden wichtige und verantwortungsvolle Aufgaben übertragen, die wir selbstständig bearbeiten dürfen und auch an Projekten dürfen wir uns beteiligen, sie teilweise sogar selbstständig organisieren. Unser Ausbilder ist mehr als nur Ausbilder, sondern auch unsere Vertrauensperson und hat immer ein offenes Ohr für uns, falls mal etwas nicht so gut läuft. Wenn wir Schwierigkeiten in der Berufsschule haben, werden wir auch hier vom Unternehmen unterstützt. Eine Ausbildung bei der Techem zu beginnen, bedeutet nicht nur „Azubi" zu sein, sondern ein Teil einer großen Familie zu werden.

Interviews aus den einzelnen Standorten

Hier findet ihr Interviews mit unseren Azubis aus den einzelnen Standorten in Deutschland, die von ihren Erlebnissen bei Techem berichten.

Berlin

Jennifer

Personenbezogene Angaben:                       
Ausbildungsberuf: Kauffrau/-mann für Büromanagement  
Ausbildungsjahr: 2   (Stand 2018)
Standort: Berlin

Jenny - Azubi Techem Berlin

Wie bist du an Deinen Ausbildungsplatz gekommen?
Ich wusste, dass ich die Ausbildung als Kauffrau für Büromanagement absolvieren möchte. Daher habe ich gezielt in ausbildungs- und Stellenportalen nach einem passenden Ausbildungsbetrieb gesucht. Dort bin ich auf Techem gestoßen. Nachdem ich mich auf verschiedenen Websites über Techem informiert habe, weckte es mein Interesse. Darauf hin habe ich mich bei Techem beworben.

Warum hast du Dich für Techem entschieden?
Ich habe mich für Techem entschieden, da es eines der wenigen Unternehmen ist, die eine Ausbildung anbieten, in der man die Möglichkeit hat, in jeder Abteilung einen Einblick zu erhalten. Das macht die Ausbildungsinhalte sehr vielfältig. Außerdem ist Techem ein innovatives und zukunftsorientiertes Unternehmen. Dadurch werden den Auszubildenden viele Möglichkeiten geboten. Im Allgemeinen bietet Techem den Auszubildenden eine hochwertige Ausbildung, da sie sehr gut unterstützt und geschätzt werden.

Was macht die Ausbildung bei Techem für Dich besonders?
Bei Techem wird man nicht als der "Azubi" wahrgenommen, sondern als vollwertiger Mitarbeiter. Man bekommt verantwortungsvolle Aufgaben und wird komplett mit eingesetzt. Außerdem bietet Techem die Möglichkeit, verschiedene Abteilungen kennenzulernen, wodurch das Aufgabengebiet sehr vielfältig ist. Des Weiteren besteht auch die Möglichkeit, andere Standorte zu besichtigen, wo andere Abteilungen vertreten sind.

Welche Tipps hast du für alle auf Lager, die sich auch für eine Ausbildung hier interessieren?
Für diejenigen die sich nicht sicher sind, ob sie den Erwartungen entsprechen: Traut euch! Bewerbt euch einfach, seid offen und zeigt was ihr drauf habt. Techem wird eure Stärken erkennen. Egal ob du lieber im Team arbeitest oder gerne für dich bist. Techem hat die passenden Abteilungen und Aufgaben für dich. Bei Techem wird euch nicht langweilig. Es gibt jeden Tag etwas Neues zu entdecken und sich Herausforderungen zu stellen.

Dortmund

Dustin

Personenbezogene Angaben:                       
Ausbildungsberuf: Kauffrau/-mann für Büromanagement  
Ausbildungsjahr: 2   (Stand 2018)
Standort: Dortmund       

Wie bist du an Deinen Ausbildungsplatz gekommen?
Ich habe bereits während meines Abiturs damit angefangen den passenden Ausbildungsberuf zu suchen. Für mich war klar, dass ich nach meinem Abitur lieber eine Ausbildung machen wollte, anstatt direkt zu studieren. Nach zahlreichen Online-Recherchen und Infoveranstaltungen, bin ich dann auf den Ausbildungsberuf „Kaufmann für Büromanagement“ gestoßen. Die Beschreibung der Tätigkeiten passte ganz einfach zu meinen Vorstellungen für meinen zukünftigen Beruf. Dieses Ausbildungsfeld war zu der Zeit noch recht neu und nicht wirklich weit verbreitet. Da ich aus Lünen komme, war für mich ein Arbeitsplatz in Dortmund durchaus eine gute Option. Im Internet bin ich dann schließlich auf die Stellenanzeige der Techem gestoßen, habe mich dort auf der Homepage informiert und meine Bewerbung sofort losgeschickt. Das Paket stimmte einfach. Umso glücklicher war ich, als es dann geklappt hat.

Warum hast du Dich für Techem entschieden?
Schon alleine die Internetseite wirkte auf mich sympathisch und damit fing es für mich an. Die Informationen dort haben mich neugieriger gemacht. Außerdem ist Techem ein Unternehmen, welches mit Produkten und Dienstleistungen eine bessere Zukunft gestaltet – nicht zuletzt in Sachen Umweltschutz, was für mich persönlich ein wichtiges Thema ist. Es hat mir gefallen, dass man mit der eigenen Arbeit so etwas erreichen kann. Das hat Techem für mich ganz klar von anderen Betrieben unterschieden. Jetzt kann ich auch noch ergänzen, dass die angebotene Ausbildung wirklich hochwertig ist und im Vergleich zu meinen aktuellen Mitschülern in der Berufsschulklasse, haben wir viel mehr verschiedene Möglichkeiten uns zu entwickeln. So sollte eine Ausbildung meiner Meinung nach sein. Ich finde das sehr wichtig und wertvoll.

Was macht die Ausbildung bei Techem für Dich besonders?
Techem ist ein zukunftsorientiertes Unternehmen was in ständiger Weiterentwicklung ist. Ob die gesamte Produktpalette, unser Angebot an Dienstleistungen oder die internen Systeme: alles geht mit der Zeit und genau diese Entwicklung macht die Arbeit spannend. Gleichzeitig arbeitet man auch für eine gute Sache. Mit unseren Produkten und Dienstleistungen helfen wir den CO²-Ausstoß zu verringern und Kosten einzusparen. So etwas kann nicht jeder über seinem Ausbildungsbetrieb sagen. Schon nach einer sehr kurzen Zeit habe ich mich eingelebt und die Kolleginnen und Kollegen sind alle ausgesprochen offen, nett und hilfsbereit. Für einen Azubi ist das schon besonders, wenn man quasi ab dem ersten Arbeitstag dazugehört. Ich kann mir vorstellen, dass dies nicht überall auf dem Arbeitsmarkt so ist.

Welche Tipps hast du für alle auf Lager, die sich auch für eine Ausbildung hier interessieren?
Sei Du selbst! Hier braucht sich niemand verstellen. Wir sind ein großes Unternehmen und hier kommen viele verschiedene Menschen zusammen. Das funktioniert super und wir lernen alle voneinander – auch wir Azubis helfen den Mitarbeitern. Du brauchst keine Angst haben Fehler zu machen oder davor zurückschrecken, dass nicht alles am Anfang einfach zu verstehen ist. Jeden Tag aufs Neue zeigt Dir jemand Sachen, die Du noch nicht kennst und die Mitarbeiter sind verständnisvoll, wenn Du es ein zweites Mal hören möchtest. Wenn Du offen für Neues und gegenüber anderen Menschen bist, Lust hast ein einem Team zu arbeiten und dich für die Philosophie und Produkte von Techem interessierst, dann steht meiner Meinung nach einer erfolgreichen Bewerbung nichts im Weg.

Dresden

Claudia

Personenbezogene Angaben:                       
Ausbildungsberuf: Kauffrau/-mann für Büromanagement  
Ausbildungsjahr: 1   (Stand 2018)
Standort: Dresden  

Claudia Milde Techem Azubi Dresden     

Wie bist du an Deinen Ausbildungsplatz gekommen?
Ich bin auf Techem durch die Internetseite der Jobbörse gestoßen und diese Stellenanzeige hat mich sehr beeindruckt. Dauraufhin bin ich dann auf die Internetseite von Techem gelangt.

Warum hast du Dich für Techem entschieden?
Ich habe mich für Techem Entschieden, weil es ein deutschlandweites Unternehmen ist und auch Niederlassungen in 20 weiteren Ländern hat. Somit hat man gute Chancen sich versetzen zu lassen, wenn man umziehen möchte. Dazu kommt, dass Techem eine positive Zukunft im Hinblick auf die Arbeit mit Ressourcen wie Energie und Strom hat. 

Was macht die Ausbildung bei Techem für Dich besonders?
Ich finde es einfach klasse, dass man seine eigenen Projekte bekommt, die man während seiner Ausbildung immer bearbeitet. Auch das man in den jeweiligen Abteilungen gut aufgenommen wird und auch da eigene Aufgaben bekommt. Hinzu kommt, dass man während der Ausbildungszeit auch in die Zentrale nach Eschborn kommt. Dort findet jedes Jahr ein Azubimodul statt, wo man auch die Azubis aus den anderen Regionen sieht und man sich einfach mal austauschen kann.

Welche Tipps hast du für alle auf Lager, die sich auch für eine Ausbildung hier interessieren?
Ich würde euch auf jeden Fall raten, macht die Ausbildung bie Techem. Ihr lernt neue Leute kennen, ihr habt Kundenkontakt und natürlich hat man hier viele Chancen sich zu entwickeln. Man lernt nie aus und steht jeden Tag vor neuen Herausforderungen. Wir zählen auf dich.

Nürnberg

Vanessa

Personenbezogene Daten:
Ausbildungsberuf: Kauffrau für Büromanagement
Ausbildungsjahr: 2
Standort: Nürnberg

Vanessa Wells - Azubi Techem

Warum hast du dich für eine Ausbildung bei Techem entschieden?
Ich habe mich für eine Ausbildung bei Techem entschieden, weil es ein umweltbewusstes Unternehmen ist, das international breit aufgestellt ist. Techem geht sehr auf uns Auszubildenden ein, sei es durch extra Veranstaltungen für Azubis, wie u. Bsp. die jährlichen Azubi-Module. Zudem bietet Techem viele Chancen zur Weiterbildung.

Was gefällt dir bis jetzt am besten?
Bisher gefallen mir die vielen abwechslungsreichen Aufgaben am besten. Es kommt jeden Tag etwas Neues auf mich zu und ich kann viele Aufgaben eigenverantwortlich bearbeiten.

Was zeichnet die Ausbildung bei Techem deiner Meinung nach aus?
Der Einblick in die vielen verschiedenen Abteilungen sowie das kollegiale miteinander unter den Kollegen. Auch das eigenständige Planen und Organisieren von Projekten verschiedenster Aufgaben ist eine Bereicherung zum selbstständigen Arbeiten.

In wie weit wurden deine Erwartungen bisher erfüllt?
Meine Erwartungen wurden bisher vollkommen erfüllt. Ich wurde von Anfang an herzlich aufgenommen. Meine Fragen werden mir jederzeit beantwortet und ich kann offen auf den jeweils zuständigen Mitarbeiter zugehen.  Zudem arbeite ich überwiegend selbstständig.

Azubis fragen - ehemalige Azubis antworten

Hier findest du ein paar Interviews mit unseren ehemaligen Azubis, die von ihrer Ausbildungszeit und der Übernahme berichten.

Kauffrau/-mann für Büromanagement

Victoria

Welchen Tipp würdest du angehenden Azubis für eine spätere Übernahme geben und wie lief deine Übernahme ab?
Ich würde angehenden Azubis empfehlen so viele Kontakte wie möglich zu pflegen und mit den Abteilungen früh genug ins Gespräch zu gehen. In meiner Übernahmeabteilung war ich bereits eingesetzt. Jedoch in einem ganz anderen Bereich als jetzt. Daher kannte ich auch mein jetziges Team nicht besonders gut. Eine ehemalige Studentin mit der ich über die Übernahme gesprochen habe wusste, dass eine Stelle in diesem Bereich frei wird. Daher hat sie mit ihrem Team gesprochen und mich vorgeschlagen und ich wurde dort übernommen.

Welche Vorteile / Nachteile gegenüber Bewerbern von außerhalb hast du deiner Meinung nach durch deine Zeit bei Techem gehabt?
Ein klarer Vorteil ist natürlich, dass ich in meiner Ausbildung viele Kollegen kennengelernt habe und eine gute Beziehung aufgebaut habe. Zudem kenne ich die Systeme, die Techem benutzt und die verschiedenen Aufgabenbereiche und Themenfelder.

Wie ist die Umstellung von Azubi zu festem Arbeitnehmer? Wirst du von den Kollegen immer noch als Azubi gesehen?
Die Umstellung von Azubi zu festem Arbeitnehmer verlief reibungslos. Ich wurde von Anfang an als gleichwertiges Teammitglied angesehen.

Warum wolltest du nach deinem Abschluss weiterhin bei Techem bleiben?
Nach Ausbildungsende wollte ich weiterhin bei Techem bleiben, da ich die Übernahme als Chance gesehen habe Berufserfahrung in einem Unternehmen zu sammeln, dessen Mitarbeiter und Arbeitsabläufe ich bereits kenne.

Was war dein persönliches Highligt während deiner Ausbildungszeit?
Mein Highligt waren die verschiedenen Auszubildenden und die gemeinsame Azubiprojektarbeit. Es wurde nie langweilig und ich habe viele nette Menschen kennengelernt mit denen ich nun auch privat befreundet bin.

Was vermisst du am moisten aus deiner Zeit als Azubi?
Am moisten vermisse ich die Berufsschulphasen und das Kennenlernen der vielen verschiedenen Abteilungen und Menschen. Auch die gemeinsamen Azubiprojekte, die man weiter aufgebaut hat fehlen mir sehr.

Was erwartest du von deiner weiteren Zeit bei Techem?
Von meiner weiteren Zeit bei Techem erwarte ich weiterhin ein gutes Arbeitsklima und die Möglichkeit mich in verschiedenen Bereichen weiter zu entwickeln.

Kannst du dich, jetzt wo du fertig Ausgebildet bist, eigentlich noch weiterbilden bei Techem?
Techem unterstützt ihre Mitarbeiter finanziell sowie durch ihre Flexibilität. Zudem haben wir ein Seminartool, in dem der Mitarbeiter auch an Schulungen teilnehmen kann, die für seinen Arbeitsalltag wichtig sind. Auch unsere Personalentwicklung ist für alle Mitarbeiter da, die beruflich einen weiteren Schritt wagen möchten.

Wie hast du dich deiner Meinung nach in deiner Ausbildung persönlich verändert?
Durch meine Ausbildung wurde ich um einiges selbstbewusster und habe gelernt mich auch in stressigen Zeiten besser u strukturieren.

Welche Abteilung gefiel dir während deiner Ausbildungszeit am besten?
Am besten gefiel mir die Personalabteilung in meiner Ausbildungszeit. Die verschiedenen Bereiche und Themenfelder haben mich von Anfang an sehr interessiert. Zudem wurde man in den täglichen Arbeitsalltag sehr gut integriert und konnte an verschiedenen Projekten teilnehmen.

Was sagt dein Umfeld über deine Festanstellung bei Techem?
Mein Umfeld ist sehr glücklich über meine Festanstellung bei Techem und sieht diese als eine gute Möglichkeit für mich in das Berufsleben zu starten.

Bachelor of Science, Wirtschaftsinformatik

Darlin

Welchen Tipp würdest du angehenden Azubis für eine spätere Übernahme geben und wie lief deine Übernahme ab?
Stellt euch einfach gut an. Kommuniziert mit den Leuten und versucht euch zu integrieren. Wenn Ihr einen guten Ruf habt, dann ist die Übernahme so gut wie sicher. Bei mir war es so, dass ich in meiner Übernahmeabteilung noch nicht hospitiert hatte. Als dort Bedarf bestand, wurde ich gefragt ob ich diese Stelle annehmen würde. Dazu bin ich dann eine Woche zum "Probearbeiten" in die Abteilung gewechselt und daraufhin wurde ich dann eingestellt.

Welche Vorteile / Nachteile gegenüber Bewerbern von außerhalb hast du deiner Meinung nach durch deine Zeit bei Techem gehabt?
Ich habe während meiner Ausbildung sehr viele Leute kennengelernt und mir ein Netzwerk geschaffen, mit dem ich sehr viele Möglichkeiten erhalten habe. Wenn die Mitarbeiter dich und deine Arbeit schätzen und eine Stelle frei wird, werden sie erst auf dich zurückgreifen, bevor sie extern suchen.

Wie ist die Umstellung von Azubi zu festem Arbeitnehmer? Wirst du von den Kollegen immer noch als Azubi gesehen?
Ja man hat schon eine gewisse "Schonfrist", wenn es um Verantwortung und Fehler machen geht. Allerdings wird deine Arbeit genauso geschätzt, wie die eines anderen Mitarbeiters.

Warum wolltest du nach deinem Abschluss weiterhin bei Techem bleiben?
Ich habe hier meine 3-Jährige-Ausbildung absolviert und viel gelernt. Durch mein großes Netzwerk macht es viel Spaß hier zu arbeiten und man kann gute Berufserfahrung sammeln auch ohne von Vorne anfangen zu müssen. Das Bedeutet man kann sofort einsteigen, da man die Systeme, Mitarbeiter etc. kennt.

Was war dein persönliches Highligt während deiner Ausbildungszeit?
Die Zusammenarbeit mit Kollegen. Ich war in Abteilungen in denen die Teamatmosphäre sehr harmonisch war. Das hat wo viel Spaß gemacht.

Was erwartest du von deiner weiteren Zeit bei Techem?
Viel zu lernen und mich weiter zu entwickeln.

Was hätte aus deiner Sicht während deiner Ausbildung besser laufen können?
Als ich angefangen habe, ist die IT-Ausbilderin zu einer anderen Firma gewechselt. Bis ein neuer Ausbilder gefunden wurde, verging ca. ein halbes Jahr in dem uns die kaufmännische Ausbildungsleitung begleitet hat. Dies war aus fachlicher Sicht teilweise etwas schwierig.

Wie sieht ein klassischer Tag in deinem jetzigen Arbeitsleben aus?
Ich fange jeden morgen gegen 7:00 Uhr an und brauche dann erstmal einen Kaffee. Anschließend bringe ich mich anhand der Mails in meinem Postfach auf den neuesten Stand und dann wird tatkräftig gearbeitet. Mehr Meetings als vohrher stehen jetzt auch auf meinem Plan. Um 12 Uhr gibt es dann leckeres Mittagessen und anschließend wird der Rest abgearbeitet. Zwischen 16 und 17 Uhr mache ich dann Feierabend :)

Wie hast du dich deiner Meinung nach in deiner Ausbildung persönlich verändert?
Mein Selbstbewusstsein ist stärker geworden.

Welche Abteilung gefiel dir während deiner Ausbildungszeit am besten?
Am besten gefiel mir die Abteilung Integration Services. Das ist ein tolles Team mit dem man nur gerne zusammen arbeiten kann!

Was sagt dein Umfeld über deine Festanstellung bei Techem?
HAMMER :D

Ihr unverbindliches Angebot bei Techem anfragen

Schreiben Sie uns - oder rufen Sie uns an unter 0800 2 00 55 99

Meine Kontaktdaten

Mit dem Absenden dieses Formulars willige ich darin ein, dass die Techem GmbH, deren Tochtergesellschaften und den von dieser beauftragten Dienstleistern, die von mir oben eingetragenen Daten zum Zweck meines Anliegens verarbeitet. Ich bestätige weiter, dass ich zur Überlassung vorgenannter Kontaktdaten berechtigt bin. Diese Einwilligung erfolgt freiwillig und ist mit Wirkung für die Zukunft jederzeit per E-Mail an service@techem.de oder schriftlich an Techem GmbH, Hauptstr. 89, 65760 Eschborn widerrufbar.

Einzelheiten zum Datenschutz bei der Techem GmbH habe ich dem Datenschutzhinweis entnommen.

Vielen Dank!

Wir haben Ihre Anfrage erhalten. Unser Kundenberater wird sich zeitnah mit Ihnen persönlich in Verbindung setzen.

Suche
0 Treffer: